Menu

  • collapseDeutsch (439)
  • collapseEnglish (63)
  • expandEspañol (65)
  • expandFrançais (75)
  • expandItaliano (33)
  • expandNederlands (28)
  • expandOther Languages (8)
  • expandTürkçe (60)
  • expandРусский (20)

Gegen deutsch-chauvinistische Überheblichkeit:

4/06 April 2006

Gegen deutsch-chauvinistische Überheblichkeit:

Gegen deutsch-chauvinistische Überheblichkeit:
4/06 April 2006
Die Spaltung unter den Arbeiterinnen und Arbeitern ist das “Geheimnis der Machterhaltung der Kapitalistenklasse ” (Marx) Der 1. Mai ist der internationale Kampftag der Arbeiterinnen und Arbeiter. Solidarität! Nicht nur mit den Arbeiterinnen und Arbeitern weltweit, nicht nur besonders mit den vom deutschen Imperialismus ausgebeuteten und unterdrückten Völkern der Welt, sondern gerade auch im eigenen Land. Hier geht es um praktische Solidarität mit den Arbeiterinnen und Arbeitern, die vor Jahrzehnten oder erst in den letzten Jahren eingewandert sind. Hier geht es um die praktische Solidarität mit den Wanderarbeiterinnen und -arbeitern, den Saisonarbeiterinnen und -arbeitern, mit den Flüchtlingen, die besonders unterdrückt und ausgebeutet werden.
Der Kapitalismus beruht auf der Konkurrenz der Arbeiterinnen und Arbeiter Durch das Streben nach Profitmaximierung verschärft die deutsche Bourgeoisie mit allen Mitteln die Ausbeutung und benutzt dabei alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel, um die Konkurrenz unter den Arbeiterinnen und Arbeitern zu entfachen und zu verschärfen: Zum einen, indem sie Entlassungen, Fabrikschließungen und Produktionsverlagerung ins Ausland androhen. Zum andern, indem sie die Arbeiterinnen und Arbeiter im eigenen Land gegeneinander auszuspielen versuchen: “Junge” gegen “Alte”, “West” gegen “Ost”, “Arbeitsplatzbesitzer” gegen “Erwerbslose”, “EU-Bürger” gegen “Nicht-EU-Bürger”, “Deutsche” gegen “Ausländer” (oder im Lafontaine-Jargon ,.Fremdarbeiter”), “Legale” gegen “Illegale”.
Die Spaltung der Arbeiterinnen und Arbeiter, die damit erreicht werden sol!, ist nur eine Seite der Medaille. Schmeicheleien, Besserstellung, Privilegien gegenüber den inländischen, genauer: deutschen Arbeiterinnen und Arbeitern sind dabei Mittel, um die Überheblichkeit, den deutschen Chauvinismus in den Köpfen der deutschen Arbeiterinnen und Arbeitern zu verstärken. In einem Zirkularbrief an die Sektionen der Internationalen Arbeiterassoziation erläutert Marx 1870 diesen Mechanismus am Beispiel des von England unterdrückten Irland und den in England arbeitenden irischen Migrantinnen und Migranten:
“Zweitens hat die englische Bourgeoisie das irische Elend nicht nur ausgenutzt, um durch die erzwungene Einwanderung der armen Iren die Lage der Arbeiterklasse in England zu ver schlechtern, sondern sie hat überdies das Prole tariat in zweierlei feindliche Lager gespalten…
es herrscht in allen großen Industriezentren Englands ein tiefer Antagonismus zwischen dem irischen und englischen Proletarier. Der ge wöhnliche englische Arbeiter haßt den irischen als einen Konkurrenten, der die Löhne und den Standard of life hcrabdriickt Er empfindet ihm gegenüber nationale und religiöse Antipathien.
Er betrachtet ihn fast mit denselben Augen, wie die poor whites der Südstaaten Nordamerikas die schwarzen Sklaven betrachteten.” (Marx, Der Generalrat an den Föderalrat der romanischen Schweiz, 1870, Werke Band 16, S. 388) In einem Brief beschreibt Marx, der zu dieser Zeit in England im Exil lebte, ergänzend die Manöver der Schmeichelei, Privilegierung und Aufhetzung durch die Kapitalisten, tagtäglich tausendfach propagiert in “Presse, Kanzel, Witzblättern”, der die Arbeiterinnen und Arbeiter der Unterdtückernation chauvinistisch verhetzen und an die eigene Bourgeoisie binden soll:
“Der gewöhnliche englische Arbeiter haßt den irischen Arbeiter als einen Konkurrenten, welcher den standard of life herabdrückt. Er fühlt sich ihm gegenüber als Glied der herrschenden Nation und macht sich deswegen(…)

Comments are closed.