Menu

  • collapseDeutsch (439)
  • collapseEnglish (63)
  • expandEspañol (65)
  • expandFrançais (75)
  • expandItaliano (33)
  • expandNederlands (28)
  • expandOther Languages (8)
  • expandTürkçe (60)
  • expandРусский (20)

Der Erste Wettkrieg – ein von allen Seiten ungerechter Krieg, dennoch gilt damals wie heute:Der Hauptfeind steht im eigenen Land!

11-12/03 November/Dezember 2003

Der Erste Wettkrieg - ein von allen Seiten ungerechter Krieg, dennoch gilt damals wie heute:Der Hauptfeind steht im eigenen Land!

Der Erste Wettkrieg – ein von allen Seiten ungerechter Krieg, dennoch gilt damals wie heute:Der Hauptfeind steht im eigenen Land!
11-12/03 November/Dezember 2003
Die Verbrechen des deutschen Imperialismus im Ersten Weltkrieg und die Lage heute Am 2. August 1914 begann der Erste Weltkrieg, das erste weltweite imperialistische Geinetzel der Menschheitsgeschichte, mit dem Überfall des deutschen Imperialismus auf Belgien. Der besonders aggressive deutsche Imperialismus hülle den Ersten Weltkrieg zwar ausgelöst. Aber es ist eindeutig: Verursacht wurde der Erste Weltkrieg von allen ¡tunería Listiseli™ Großmächten, er war ein von alten Seite” ungerechter Krieg, ein imperialistischer Kaubkrieg zur Neuaufteilung der Welt unter üic gradiert imperialistischen Räuber.
Am Ersten Weltkrieg waren üitı ImperUılklcn “II tr Länder $.c ht ci Iii. Die Ursachen für den Ersten Weltkrieg Mnd im imperialistischen Weltsystem verwurzelt, denn Imperialismus bedeutet Krieg! Beides muß erklärt und verstanden werden.
Und heute? Die heutige internationale Situation ähnelt an sehr wesentlichen Punkten der Situation vor 1914. Und dennoch halten viele, sehr viele die Möglichkeit eines neuerlichen weltweiten imperialistischen Gemetzels trotz gewisser lie fïl rc h t ungen eher für unreal.</p>(…)
“Der Hauptfeind steht im eigenen Land!”(…)

Comments are closed.